Fertigstellung des Projekts RKW in Potsdam

Unser Projekt „Rote Kaserne West“ ist nun vollständig abgeschlossen. Direkt am Volkspark Potsdam gelegen, fügen sich die fünf Mehrfamilienhäuser harmonisch in das traditionelle Stadtbild und seine Umgebung ein. Insgesamt entstanden 80 Wohneinheiten sowie eine Gewerbeeinheit mit Tiefgarage. Bei diesem Projekt wurde nicht nur Wohnraum geschaffen, sondern auch eine hervorragende Außenanlage mit Spielplatz und viel Grün. Ein weiteres Highlight ist der große Fahrradabstellraum mit einer für alle Bewohner zugänglichen Werkstatt. Die Übergabe der Wohnungen an die Eigentümer erfolgte von Oktober bis Dezember 2023. Im Januar 2024 wurde das Projekt nach knapp 2-jähriger Bauzeit fertiggestellt.

Wir bedanken uns beim Bauherrn Diamona & Harnisch und freuen uns auf die weitere gemeinsame Projektarbeit.

Jour-Fixe in der Hermannstraße

Zu unserem letzten Jour-FIxe versammelten wir uns auf unserer Baustelle in der Hermannstraße 186. Nach einer herzlichen Begrüßung durch unsere Geschäftsleitung präsentierte unser Bauleiter Dennis die beeindruckenden Fortschritte auf der Baustelle. Ein aufschlussreicher Rundgang ermöglichte es uns, die Innovationen und die Verwendung von Baubuche in diesem Projekt genauer kennenzulernen.

Baubuche beeindruckt nicht nur durch ihre Stabilität und Festigkeit, sondern auch durch ihre nachhaltigen Eigenschaften. Hergestellt aus europäischen Buchenholzbeständen, trägt sie zur Umweltfreundlichkeit des Projektes bei.

Nach einem Tag voller wertvoller Einblicke ließen wir den Feierabend bei köstlichem Essen und erfrischenden Getränken ausklingen. Ein gelungener Jour-Fixe mit wertvollen Einblicken in unser spannendes Projekt!

Baustart im Projekt EB 25

In der Ebertystraße 25 in Berlin-Friedrichshain entsteht ein beeindruckendes 8-geschossiges Wohn- und Geschäftshaus nach dem Entwurf von Brenner Krohm Architekten und in Zusammenarbeit mit dem Bauherrn RB RealBerlin Projektentwicklung GmbH. Das markante Eckgebäude wird 45 Wohnungen und 3 Gewerbeeinheiten auf ca. 2.220 m² Nutzfläche umfassen. Besonders an dem Eckhaus ist die charakteristische Ecklösung, die dem Gebäude eine einzigartige Präsenz verleiht. Die pointierte Fassadengestaltung setzt zusätzliche Akzente und grenzt den gewerblich genutzten Teil klar gegenüber den darüber liegenden Wohnbereichen ab. Gemäß dem architektonischen Konzept kommen in der Straßenfassade Putz, eine Keramikbekleidung und partiell Naturschein zur Anwendung.

Wir freuen uns, dass vor kurzem der Baustart des Projekts stattgefunden hat. Seit letzter Woche laufen die Erdarbeiten. Zunächst werden vorbereitende Arbeiten für die Baugrubensicherung durchgeführt. Unter anderem wird die Baustelle durch unseren Erdbauer eingerichtet. In den kommenden Wochen wird dann die Baugrubensicherung hergestellt. Geplant sind Bohrpfähle zu den Nachbargiebeln und eine Trägerbohlwand zur Straße.

Wir freuen uns auf die kommende Bauzeit und wünschen allen am Projekt Beteiligten viel Erfolg.

Jour fixe in Potsdam

Regelmäßig treffen wir uns zum Jour fixe. Dieses Mal trafen wir uns auf einer fertiggestellten Baustelle an der Georg-Hermann-Allee in Potsdam, um einen weiteren angenehmen Jour fixe zu haben.

Nachdem wir die fünf Wohnhäuser (mit insg. 81 Wohnungen) und die Tiefgarage besichtigt hatten, tauschten wir bei Getränken und Snacks über unsere Eindrücke aus. Wir waren sehr zufrieden mit den Ergebnissen. Besonders freut es uns, dass bei diesem Bauprojekt weiterer familienfreundlicher und studentischer Wohnraum mit einer herausragenden Außenanlage, die einen Spielplatz und viel Grün umfasst, errichtet wurde. Der große Fahrradabstellraum mit einer für alle zugänglichen Werkstatt ist ein weiteres Highlight, das die Bedürfnisse aller Bewohner berücksichtigt.

Wir haben nicht nur den Fortschritt bewundert, sondern auch gleich drei neue Mitarbeiter herzlich in unserem Team willkommen geheißen und ein 5-jähriges Jubiläum gefeiert. Herzlich willkommen auf 5 weitere schöne Jahre!

Holzbaustammtisch!

Am vergangenen Donnerstag, fand er endlich wieder statt, der Berliner Holzbaustammtisch. Swp hatte die Ehre diesmal die Veranstaltung auszurichten. Diese Gelegenheit nutzten wir, um die Stammtischler auf die größte Holzbaustelle Berlins zu laden: den Münsterberger Weg in Berlin Kaulsdorf. Hier entstehen 167 Wohneinheiten unterschiedlicher Gebäudetypologien in Holzbauweise.

Besucht uns auf Instagram, um den aktuellen Baustellenstand zu verfolgen.

Nach einer spannenden Baustellenbegehung durch die Bauleiter in einem der fertig gestellten Häuser (Rohbau) tauschten wir uns bei Pizza und Bier über die Zukunft des Holzbaus aus mit besonderem Augenmerk auf die neue Muster-Holzbaurichtlinie und deren Herausforderung.

Dem Holzbaustammtisch gehören sämtliche Beteiligte des Berliner Holzbaus an, u. a. aus den Bereichen: Architektur, Ingenieurwesen, Brandschutz und Forschung und Bildung.

Gemeinsam in die nachhaltige Zukunft des Bauens!

Gestern hatten wir besonderen Besuch von der Bundesbauministerin Klara Geywitz, dem CEO der VONOVIA, Rolf Buch, und von der Geschäftsführerin der BUWOG, Eva Weiß, auf unserer Baustelle am Münsterberger Weg. Auf einer Grundstücksfläche von rund 14.000 m² entstehen in Marzahn-Hellersdorf 166 Wohneinheiten in sieben Mehrfamilienhäusern sowie 18 Reihen- und Doppelhäuser unterschiedlicher Typologien.

Nach der Begrüßung und einer kurzen Projektvorstellung durch Frau Weiß folgten anregende Vorträge von Herrn Buch und Frau Geywitz über die Benachteiligung und Einordnung der Situation des Holzbaus. Anschließend gab es eine Führung durch eines der fast fertiggestellten Mehrfamilienhäuser, dessen Kubatur bereits erkennbar ist. Zum Abschluss fand ein Fachgespräch über die regulatorische und politische Lage, insbesondere im Zusammenhang mit dem Holzbau, statt. Die Baubranche steckt in einer ernsten Krise. Bauen ist äußerst kostenintensiv und komplex, und es ist dringend erforderlich, dass auch die Politik handelt.

Wir freuen uns auch in Zukunft weiterhin an innovativen Lösungen zu arbeiten, um bezahlbares und umweltfreundliches Wohnen zu ermöglichen. Begegnungen wie diese stärken unsere Überzeugung, dass wir die nachhaltige Bauwende nur gemeinsam schaffen können, um generationenübergreifendes Bauen zu verwirklichen.

Holzbauforum Stuttgart

Ende Juli fand in Stuttgart die nächste Veranstaltung des europaweiten FORUM HOLZBAU statt.

In Stuttgart werden im Rahmen der IBA27 eine Vielzahl von Wohnungs- und insbesondere Holzbauten errichtet, so dass die Standortwahl für den 1. Süddeutschen Holzbau Kongress hoffentlich zukunftsweisend ist. 

Das zweitägige Event bot eine Plattform für Fachvorträge, Workshops und Ausstellungen, die sich mit den neuesten Entwicklungen und Trends im Holzbau beschäftigten. Die Teilnehmer hatten die Möglichkeit, ihre Erfahrungen auszutauschen, neue Technologien zu entdecken und zukünftige Projekte zu diskutieren.

Experten präsentierten innovative Konstruktionsmethoden, die die Verwendung von Holz als Baumaterial in großem Maßstab ermöglichen, ohne dabei Kompromisse bei der Stabilität und Sicherheit einzugehen. Die Präsentation der Universität Stuttgart, in der die konstruktiven Vorteile von hybriden Brettschichthölzern erläutert wurden, hat uns besonders fasziniert und wird uns lange in Erinnerung bleiben.

Insgesamt trug auch wieder diese Veranstaltung des FORUM HOLZBAU dazu bei, das Bewusstsein für die Vorteile des Holzbaus zu stärken und seine Rolle in der nachhaltigen Bauindustrie zu betonen.

Diese Website oder von ihr genutzte Drittanbieterdienste verwenden Cookies, die für ihr Funktionieren notwendig sind und erforderlich sind, um die in der Cookie-Richtlinie dargestellten Zwecke zu erreichen.

Sie akzeptieren den Einsatz von Cookies, indem Sie diesen Hinweis schließen oder bestätigen, auf dieser Seite weiterscrollen, einen Link oder eine Schaltfläche anklicken oder die Nutzung der Seite anderweitig fortsetzen.

Privacy Settings saved!
Datenschutz-Einstellungen

Cookies bestehen aus Teilen von Codes, die im Browser installiert werden und dem Anbieter dabei helfen, die den erklärten Zwecken entsprechenden Dienste zur Verfügung zu stellen. Einige der Zwecke, für die Cookies installiert werden, können auch die Einwilligung des Nutzers erfordern.

Sofern die Installation von Cookies auf einer Einwilligung beruht, kann diese jederzeit nach den Anweisungen in diesem Dokument widerrufen werden.

Diese Cookies sind für das Funktionieren der Website notwendig und können in unseren Systemen nicht abgeschaltet werden.

Zur Nutzung dieser Website verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies
  • wpml_browser_redirect_test
  • wordpress_gdpr_cookies_declined
  • wordpress_gdpr_cookies_allowed
  • wordpress_gdpr_first_time
  • _icl_visitor_lang_js
  • wordpress_gdpr_first_time_url

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren

Privacy